Cyber Risiko minimieren

Nicht nur der Deutsche Bundestag ist Ziel von Cyber-Attacken, auch Zahnarztpraxen können von kriminellen Angriffen auf die IT-Infrastruktur betroffen sein. Firewalls und Virenscanner bieten keinen hundertprozentigen Schutz. Sind Patientendaten verschwunden und die Abläufe in der Praxis behindert, hat das Folgen. Ob für den Schaden die Berufshaftpflichtversicherung greift, hängt von ihrer Ausgestaltung ab. Bei älteren Policen ist der Schutz oft unzureichend. Unser förderndes Mitglied nucleus Finanz- und Versicherungsmakler AG empfiehlt deshalb eine spezielle Cyber Risk Management Versicherung, die die Versicherungsstelle für Zahnärzte GmbH, ein Beteiligungsunternehmen der Bundeszahnärztekammer, anbietet. Sie prüft kostenlos die bestehende Berufshaftpflichtversicherung und schlägt gegebenenfalls Lösungen vor.

Download infobrief_2017_01_cyberattacken.pdf - 36 kB